Wie bereitet Dich der HypnoBirthing Kurs vor?


  •  Wie ist HypnoBirthing entstanden
  • Du wirst aufgeklärt wie es zu dem Mythos kam, dass Schmerz zur Geburt gehört
  • Wie unser Körper auf unsere Gedanken und Gefühle reagiert und wie sich das auf die Geburt auswirkt
  • Du wirst erfahren, warum der weibliche Körper perfekt dafür geschaffen ist, in Harmonie und ganz im Einklang mit der Natur zu gebären
  • Bindungsübungen und Informationen, die Dir und Deinem Partner helfen, eine tiefere Bindung zu Eurem Baby aufzubauen
  • Worauf es bei der Wahl des geeigneten Geburtsorts und Geburtsbegleiters ankommt z.B. zu Hause, Krankenhaus etc.
  • Was für eine gute Ernährung während der Schwangerschaft empfohlen wird
  • Eine Auswahl an Visualisierungstechniken, die Dir Deinem Baby auf seinem Weg in die Welt unterstützen
  • Selbsthypnose-Techniken wirst Du anwenden, um Angst und Anspannung loszulassen und Dich ganz dem Geburtsverlauf hinzugeben. Du wirst damit auch in der Lage sein, Deine körpereigene Betäubung zu aktivieren.
  • Du erlernst spezielle progressive und sofortige Entspannungstechniken, um noch tiefer in Deine Entspannung hineinzugleiten
  • Du wirst Dich von einengenden Gedanken und Gefühlen befreien, so dass Du Deiner Geburt positiv entgegenblicken kannst
  • Beschreibung wie eine natürliche Geburt abläuft
  • Du erlernst spezielle Atemtechniken, die Dich in den verschiedenen Geburtsphasen unterstützen
  • Wie eine künstliche Einleitung und einen Dammschnitt verhindert werden kann
  • Was Du auf natürlichem Wege tun kannst, wenn die Geburt langsam oder nicht fortschreitet
  • Die verschiedenen Geburtspositionen, die Du für eine optimale Unterstützung der Geburt Deines Babys einnehmen kannst
  • und vieles mehr...

Welche Rolle spielt der Geburtsgefährte?


Die Rolle des Geburtsgefährten ist bei HypnoBirthing sehr wichtig und er wird intensiv mit in die Vorbereitung und in den Geburtsprozess mit eingebunden. Ein ängstlicher Geburtsgefährte oder wenn er nicht weiss, wie er die Mutter unterstützen soll, kann sich auf die Mutter und somit auf die Geburt nachteilig auswirken. Dein Geburtsgefährte stellt sicher, dass Du Dich während der Geburt entspannt und geborgen fühlst, er wird Dich bei der Tiefenentspannung unterstützen, Dich motivieren und darauf achten, dass Deine Geburtswünsche respektiert werden. So kannst Du Dich ganz in Deinen Geburtskörper zurückziehen und in Deine Tiefenentspannung begeben, damit Dein Körper für eine leichte und angenehme Geburt seinem natürlichen Instinkt folgen kann. Es bleibt ganz Dir überlassen, ob Du dafür Deinen Partner, Deine Mutter, eine Freundin oder eine Doula wählst.

Was wird der Geburtsgefährte während des Kurses lernen?


  • Wie schaffst Du eine ruhige und friedliche Atmosphäre für die Geburt
  • Wie verhilfst Du der Mutter in eine Tiefenentspannung und vertiefst diese noch weiter
  • Wie unterstützt Du die Mutter während der Wellen den Fokus zu halten, optimal zu atmen und entspannt zu bleiben
  • Wege der Motivation während des Geburtsverlauf
  • Warum es so wichtig ist, dass Du ruhig und entspannt bleibst während der Geburt
  • Gezielte und effektive Kommunikation mit den Geburtsbetreuern
  • Eine Vertiefung der Bindung zum Baby
  • Wenn der Geburtsgefährte der Vater ist, dann kann die Partnerschaft dadurch vertieft werden